sitemap link mailform link home

Klangregelung

Meist reicht für Verstärker und Aktivboxen eine passive Externer Link Klangregelung nach Externer Link James-Baxandall.

Die Simulation der Schaltung zeigt, dass eine exakte Anhebung bzw. Dämpfung der Bässe und Höhen möglich ist.

Allerdings sagen HiFi-Puristen, dass bei einem guten Verstärker diese Klangregelung abschaltbar sein sollte. Das geht im einfachsten Fall mit einem Tastenschalter, der zwei Umschalter besitzt.

Externer Link Download des Simulationsprogramms "Tone Stack Calculator"

James Network

Bildquelle: http://www.schmarder.com/radios/tech/tone.htm


Links:

 

Externer Link http://www.zen22142.zen.co.uk/Circuits/Audio/t-ctrl.htm

 


 

Eine einfache Realisierung mit Aufholverstärker könnte so aussehen:

Schaltplan

Externer Link Quelle: http://www.themt.de/el-1310-sound-49.html

Anmerkung vom 18. 8. 2014: Die Schaltung ist sehr brummanfällig! Die Potis B und T müssen mit ihrem Gehäuse an Masse liegen. Außerdem sollte man Kunststoff-Drehknöpfe verwenden.
Eigentlich müsste die gesamte Platine abgeschirmt werden. Foot in mouth

Daher habe ich mich nun entschlossen, im Externer Link UKW-Stereo-Receiver-Projekt eine Aktive Klangregelung mit dem Chip TDA1524A zu verwenden:

Externer Link  Conrad-Bausatz von 2005 mit dem IC TDA1524A  (identisch mit RFT-IC A1524D)

 


Weitere Links:

Externer Link  Ein einfacher 3-Band-Equalizer mit OPVs

.

Letzte Änderung:
October 05. 2018 10:52:47
«    top    »